Kirchenmusikstiftung Dorp
 

„Dankeschön"-Abend für Spender und Stifter


Beim „Dankeschön"-Abend für Spender und Stifter am vergangenen Freitagabend nahm die 18-jährige Zita Mütter stellvertretend für den Jugendchor einen Scheck über 500 Euro entgegen. Das Geld ist für die Teilnahme beim Pop-Oratorium bestimmt, denn die Kosten für Noten, Anreise und Übungsmaterialien müssen die teilnehmenden Chöre selber tragen.

Als Gegenleistung trugen die jungen Sängerinnen und Sänger einige Stücke aus dem Programm vor.

Außerdem gab es weitere musikalische Köstlichkeiten sowie ein selbstgemachtes Büffet und einen Glühweinempfang, vorbereitet durch die fleißigen Hände der Dorper Kantorei.


 

 

 

Bilder: 
Hans-Karl Müller
Layout:
Axel Visser

                     zum Vergrößern bitte Bild anklicken                     zurück


 

Die Dorper Kirchenmusikstiftung wurde 2008 durch die Evangelische Kirchengemeinde Dorp und engagierte Einzelpersonen ins Leben gerufen, um die kirchenmusikalische Arbeit in Dorp mit Kinder- und Jugendchor, der Dorper Kantorei, Gospelprojekten und einer hochwertigen musikalischen Gestaltung der Gottesdienste langfristig finanziell zu sichern.

         .