zurück

„… sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge“

So ähnlich haben wir uns an Heiligabend in den letzten Jahren oft gefühlt, wenn wir die Gottesdienste mit Krippenspiel (Arche) oder Kindermusical (Dorper Kirche) gefeiert haben. Obwohl in all den Jahren ganze drei solcher Gottesdienste für Klein und Groß angeboten wurden, reichte der Platz nicht für alle Besucherinnen und Besucher aus. Aus Sicherheitsgründen mussten die Türen irgendwann verschlossen und Menschen nach Hause geschickt werden. Für die angewiesenen Besucher*innen und für uns selbst ist das eine höchst bedrückende Situation. Die Türen einer Kirche sollten wenigstens zum Gottesdienst immer offen sein. Menschen sollten niemals abgewiesen werden, wenn sie den Gottesdienst besuchen wollen. Und doch waren wir am Nachmittag von Heiligabend immer wieder in genau dieser Situation.

Sowohl die Mitarbeitenden als auch das Presbyterium haben sich im vergangenen Jahr erneut intensiv mit dieser Situation beschäftigt. Das Ergebnis ist ein verändertes Gottesdienstangebot für den Heiligen Abend, das wir in diesem Jahr erproben wollen. Es trägt der Tatsache Rechnung, dass vor allem die Krippenspiel- und Musical-Gottesdienste für Kleine und Große stark gefragt sind.

Aus diesem Grund werden am kommenden Heiligen Abend erstmals vier Gottesdienste für Klein und Groß angeboten:
--> 14.15 Uhr Gottesdienst für Familien mit kleinen Kindern (Dorper Kirche)
--> 15.30 und 17.00 Uhr Gottesdienst mit Kindermusical (Dorper Kirche)
--> 16.00 Uhr Gottesdienst mit Krippenspiel (Gemeindehaus Arche)

Der Predigtgottesdienst um 18.00 Uhr wird wie in den vergangenen Jahren von Pfarrer Thomas Förster gehalten. Er findet allerdings erstmals nicht in der Dorper Kirche, sondern in der Stadtkirche am Fronhof statt. Grund ist die spätere Startzeit des zweiten Kindermusicalgottesdienstes (17.00 Uhr). Der Abbau der Musical-Kulissen und –Materialien braucht Zeit. Deswegen weichen wir mit diesem Gottesdienst in den Raum der Stadtkirche aus.

Aufgrund des zusätzlichen Gottesdienstes am Nachmittag entfällt der abendliche Gottesdienst im Gemeindehaus Arche. Der Spätgottesdienst um 23 Uhr in der Dorper Kirche findet wie gewohnt statt.

Wir hoffen sehr, mit diesem veränderten Angebot dazu beizutragen, dass alle Besucher*innen beim Besuch unserer Heiligabendgottesdienste „Raum in der Herberge“ finden.