zurück

 

Erste Schritte zur Kirchenöffnung in Dorp
Die evangelische Kirchengemeinde Dorp hat beschlossen, erste Schritte zur Öffnung der Kirche und zur Aufnahme des "realen Gemeindelebens" zu gehen.
Das ist bei weitem noch keine Rückkehr zur Normalität, kein Anknüpfen an alte Gewohnheiten. Denn jegliche Öffnung ist damit verbunden, die strengen hygienischen Auflagen und Abstandsregelungen zu gewährleisten. Und so wird sich vermutlich manches fremd anfühlen, wenn man zum ersten Mal wieder die vertraute Kirche betritt:
Mehr als 30 BesucherInnen dürfen vor Ort nicht an Gottesdiensten teilnehmen.
Die Kirche darf nur mit Mund-Nasen-Schutz (Maske) betreten werden,
Desinfektionsspender stehen am Eingang bereit.
Jede Besucherin, jeder Besucher wird mit Namen und Kontaktdaten in eine Anwesenheitsliste eingetragen.
Um den Abstand voneinander einzuhalten, darf nur auf den markierten Stühlen Platz genommen werden.
Für die musikalische Begleitung sorgen mit viel Leidenschaft die Kantorin und andere Musikerinnen und Musiker, Gemeindegesang darf jedoch noch nicht stattfinden.
Um an den Gottesdiensten vor Ort teilzunehmen, ist eine vorherige telefonische Anmeldung erforderlich. Damit möchte die Gemeinde sicherstellen, dass niemand an der Kirchentür abgewiesen werden muss, weil die Höchstzahl der BesucherInnen erreicht ist.
Eine Anmeldung ist möglich im neu eingerichteten Gemeindebüro bei Carmen Imöhl unter der Telefonnummer 0212 - 5992800.
Frau Imöhl ist dienstags und donnerstags zwischen 11 und 13 Uhr zu erreichen.
Der erste Gottesdienst findet statt am Donnerstag, den 21.05.2020 (Christi Himmelfahrt) um 11 Uhr. Bei gutem Wetter wird dieser Gottesdienst auf dem Außengelände stattfinden.
Ab dem 24.05.2020 findet wie gewohnt an allen Sonntagen um 11 Uhr Gottesdienst statt, zu dem man sich in der vorausgehenden Woche anmelden kann.
Wichtig:
Auch in Zukunft werden sämtliche Gottesdienste aus der Dorper Kirche live gestreamt über den youtube-Kanal evangelisch dorp oder über die homepage evangelisch-dorp.de.